Pitch-Day als Sachsen-Anhalt-Edition

Ideen, welche die Welt verändern: Sie haben durch große Namen wie Martin Luther und Walter Gropius in Sachsen-Anhalt schon lange Tradition. Auf die Frage, welche Namen aus der Mitte Deutschlands zukünftig das Gesicht der Welt prägen werden, könnte am 29. September 2022 die Antwort gefunden werden. Dann werden sich auf dem Investforum Pitch-Day 29 Startups und Gründungsprojekte aus Sachsen-Anhalt präsentieren.

Auf dem Weg Richtung Exit-Erfolg

Mit dem Ziel ihre innovativen Ideen in die Tat umzusetzen, pitchen sie an diesem Tag auf der großen Bühne im Mitteldeutschen Multimediazentrum Halle (Saale), um potenzielle Investor:innen, Geschäftspartner:innen und Pilotkund:innen zu überzeugen. Das Pitch-Event ist für die Startup-Szene in Sachsen-Anhalt die größte Veranstaltung des Jahres und ist mit seiner mittlerweile 14-jährigen Geschichte eine feste Größe im Bundesland. Tragfähigen Geschäftsmodellen aus Sachsen-Anhalt soll durch das Zusammentreffen der Akteur:innen zu einer Finanzierung auf dem Weg zum Exit verholfen werden. Ein Gast des Investforum Pitch-Days hat diesen Weg bereits erfolgreich gemeistert: Die Gesprächsrunde mit 6Wunderkinder-Co-Gründer Jan Martin, der mit dem Management-Tool „Wunderlist“ erst Star-Investor Frank Thelen überzeugen konnte und seine Idee später an Microsoft verkaufte, verspricht einen Einblick in einen großen Exit-Erfolg, von dem fast jedes der teilnehmenden Startups träumen dürfte.

Investor:innen haben die Möglichkeit, Startups durch dreiminütige Pitches kennenzulernen und im Anschluss beim Matching ins Gespräch zu kommen. Fotos: Univations GmbH

Vielfältige Investitionsmöglichkeiten

Investor:innen erhalten durch ihre Pitch-Day-Teilnahme Zugang zu innovativen Geschäftsideen abseits der großen Startup-Hubs in Berlin und München. Unternehmen profitieren durch den Kontakt zu Startup-Gründer:innen und bleiben so selbst innovativ. Außerdem eignet sich das Event als optimaler Einstieg für Privatinvestor:innen in das Startup-Ökosystem Sachsen-Anhalts.

Vom Marktführer im Online-Segment für Babybekleidung, über den ersten deutschen Anbauer von Seespargel bis zum Entwickler eines innovativen Antibiotikums zur Behandlung von Parodontitis: Der gesamte Kapitalbedarf aller teilnehmenden Startups liegt bei über 37 Mio. Euro. Verschiedene Ticketgrößen – von 100.000 und 6 Mio. Euro – ermöglichen passende Investitionsoptionen. Besondere Schwerpunkte legen in diesem Jahr die Branchen Tech (11), Life Science (6) und Material Science (3). Mit dabei sind sieben Wachstumsunternehmen, die bereits starkes Umsatz-/Nutzer-Wachstum generieren. Elf Startups befinden sich dagegen in der (Pre)Seed-Phase.

Office-Hour als Angebot für Gründer:innen

Für die Durchführung des Pitch-Days kooperiert der Investforum Startup-Service in diesem Jahr mit der bmp Ventures AG als Hauptsponsor. Weitere namhafte Unternehmen und Institutionen, die die Veranstaltung durch Sponsoringmittel und Know-how unterstützen, bieten eine „Office Hour“ während des Pitch-Days an, um Gründer:innen über ihre Angebote und Möglichkeiten der Kooperation zu informieren. Dazu zählen die Bürgschaftsbank / Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen-Anhalt, GRUENDELPARTNER, die Investitionsbank Sachsen-Anhalt, der High-Tech Gründerfonds sowie der Weinberg Campus Accelerator. Darüber hinaus wird das Startup, welches die Investor:innen am meisten überzeugt, mit dem 2.500 Euro dotierten Startup-Preis – gesponsert durch die Stadtwerke Halle GmbH – ausgezeichnet.

Alle Infos zu teilnehmenden Startups, zur Veranstaltung und Anmeldung gibt es auf pitchday.investforum.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen