TRIP startet Bewerbungsphase für 4. Batch seines Accelerator-Programms

Ab sofort könnt ihr euch als Startup und Gründungsprojekt aus Thüringen bis zum 15. Oktober 2022 für das TRIP Accelerator-Programm bewerben. Für das 6-monatige Programm der STIFT werden innovationsbasierte Geschäftsmodelle und disruptive Technologien unter anderem im Bereich Industrie 4.0 gesucht.

Wie euer Startup vom TRIP Accelerator-Programm profitiert

Mit dem TRIP-Accelerator Programm hat die Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) ein engmaschiges Programm mit dem Schwerpunkt Investment Readyness zusammengeschnürt. Sechs Monate lang könnt ihr euer Startup durch 1:1 Coachings und Workshops zur Geschäftsmodellentwicklung, Strategie, Team-Design, Finanzierung und Skalierung auf ein neues Level heben und fit für den Markteintritt machen. On top gibt es für eure Prototypentwicklung, Produktvalidierung oder für User Testings bis zu 4.500 Euro Equity-Freies Startgeld.

Zusätzlich profitiert ihr über das TRIP Accelerator-Programm vom einem umfangreichen Netzwerk mit anderen Gründerinnen und Gründern, Unternehmer:innen und Investor:innen in Deutschland und über die Ländergrenzen hinaus. Außerdem besteht über TRIP der Zugang zum 100.000 Euro Frühphasenticket der bm|t beteiligungsmanagement thüringen gmbh.

Bei einem der größten Startup-Events Deutschlands – den Investor Days Thüringen in Erfurt, könnt ihr im Juni 2023 schließlich vor über 500 nationalen und internationalen Stakeholder:innen des Innovationsökosystems euer Projekt pitchen und wertvolle Kontakte für die Weiterentwicklung eures Produkts knüpfen.

4. Batch richtet Fokus auf Robotik und Industrie 4.0

Der 4. Batch des TRIP Accelerator-Programms widmet sich dem Zukunftsprojekt Industrie 4.0. Als Partner des Programms bietet euch die Mehnert GmbH wertvolle Module für den Bereich Automatisierung und Robotik und exklusiven Zugang zur Mehnert Lab Factory, um eure Technologie zu entwickeln und live zu testen. Darüber hinaus profitiert ihr vom Coworking Space vor Ort, der Vernetzung mit Industrie-Expert:innen und Lab-Partner:innen sowie dem Zugang zu realen Markt- und Kundenproblemen. Das Programm ist optimal auf euch zugeschnitten, wenn ihr innovative Projekte und Technologien für den Bereich Industrie 4.0 und Robotik nach vorne bringen wollt.

Trotz des Schwerpunkts Industrie 4.0 ist das Programm branchenoffen und richtet sich an alle, die mit neuen Technologien und innovativen Ansätzen die Herausforderungen von morgen angehen. Egal, ob Projekte in der Vorgründungsphase oder bereits gegründete Startups. Bewerben könnt ihr euch bis zum 15.10.2022 unter https://trip.community/apply/. Ob ihr das Ticket in TRIP-Class erhaltet, erfahrt ihr beim Kick-off Event am 09. November 2022.

Über das TRIP Accelerator-Programm

Das Thüringer Regionale Innovationsprogramm TRIP wurde 2019 von der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) im Rahmen des Projektes ThEx innovativ erfolgreich gestartet und hat sich schnell zu einem nachgefragten Programm für Startups in Thüringen entwickelt. Als Accelerator-Programm zielt das TRIP darauf ab, die Startup-Community Thüringens zu stärken, Innovationen zu beschleunigen sowie Stakeholder:innen des Innovationsökosystems zu vernetzen. Seit Programmbeginn wurden bereits 39 Startup-Teams aus diversen Bereichen wie IoT, KI-Lösungen, Mobility, Sensorik, New Materials, Green-Tech und Space-Tech vorangebracht und erfolgreich mit der VC-Community vernetzt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen